Bangkok – 10 Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps

Zack! Bangkok! So ging es uns nach 2 Jahren Planung und Vorfreude auf die Weltreise. Die Millionenmetropole am Chao Praya hat uns auf mehr als eine Art umgehauen. Thailand war das erste Land unserer Reise und Bangkok die erste Station in Südostasien. Im Rückblick gesehen war es genau die richtige Entscheidung für uns, dort die Reise zu beginnen. Wir haben von Null auf Hundert die volle Breitseite Asien zu spüren bekommen. Von mega leckerem Streetfood über Straßenchaos bis hin zu 2 Tagen krank im Bett. 

Neun Tage haben wir in Thailands Hauptstadt verbracht und versucht eine gute Mischung aus Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps zu finden. Es gibt viele Bangkok Touristenguides und ausführliche Reiseberichte. Falls du aber eine ganz persönliche Meinung zu der Stadt mit Tipps zu den Must-Sees und unseren Geheimtipps lesen möchtest, bist du hier genau richtig.

Der ehemalige Königspalast

Der Große Palast in Bangkok, auch Grand Palace genannt, hat uns mehr als nur auf eine Weise beeindruckt. Die Größe der 2,6 km² großen Palastanlage mit den prunkvollen Gebäuden und vor allem der Tempelanlage ist überwältigend. Hier haben bis 1946 die Könige von Siam, heute Thailand, regiert.

Königspalast / Grand Palace in Bangkok

Dazu kommen dann noch die Menschenmassen, die sich durch die Anlage schieben. Wir waren schon in eineigen europäischen Metropolen, aber so viele Menschen an einer Sehenswürdigkeit haben wir noch nie erlebt. 

kleine Figuren als Dekoration in Königspalast / Grand Palace in Bangkok

Was kostet der Eintritt zum Grand Palace in Bangkok

Der Eintritt zur Palastanlage kostet 500 Baht pro Person, also circa 14 Euro. 

Wie kommst du am besten zum Königspalast

Es gibt eine Haltestelle an der die Wassertaxis der Stadt halten. Vom Tha Chang Pier aus sind es nur noch ein paar Meter, bis du zum Eingang des Palastes kommst. 

Alternativ kannst du dich mit dem Taxi oder Tuk Tuk bis direkt vor den Eingang fahren lassen. Sei bei den Tuk Tuk Fahrern vorsichtig, dass sie dich beim Fahrpreis nicht über den Tisch ziehen. 

Auch der Bus kann dich zum Grand Palace bringen. Am besten suchst du nach der Route zum Palast auf Google Maps und in der App wird dir dann der passende Bus vorgeschlagen. 

Königlicher Palast / Grand Palace in Bangkok

Der Tempel Wat Arun

Der Tempel der Morgenröte steht auf der anderen Seite des Chao Phraya in der Nähe des Königspalastes. Der weiße Tempel wurde mit über einer Million Teile chinesischem Porzellan verziert.

Bangkok Sehenswürdigkeiten Wat Arun Tempel

Der Zutritt in den Tempel selber ist heute nicht mehr möglich. Lediglich die Anlage, auf der der Wat Arun steht, kann betreten werden. Dort kannst du die Treppen außen am Wat hochsteigen und dir die Porzellan Mosaike im Detail ansehen.

Wir fanden diesen Tempel sehr angenehm, da er nicht ganz so voll und überlaufen war, wie der Königspalast oder der Wat Pho.

Bangkok Sehenswürdigkeiten Wat Arun Tempel Mosaik

Was kostet der Eintritt in den Wat Arun?

Der Eintritt in den Wat Arun kostet 50 Baht also circa 1,35 Euro pro Person.

Wie erreichst du den Wat Arun am einfachsten?

Du kannst deinen Besuch des Wat am leichtesten mit dem Besuch des Grand Palace verbinden und einfach mit der Fähre übersetzen. Die Fähre kostet 4 Baht für eine einfache Fahrt. Von der Wassertaxi Station Tha Thien setzten die kleinen Boote direkt zum Tempel über.

Wat Pho Tempel

Der Wat Pho ist ein Königlicher Tempel erster Klasse in der Nähe des Grand Palace in Bangkok. Bekannt ist vor allem für seinen 46 Meter langen mit Gold überzogenem liegenden Buddha.

Wat Pho Tempel Liegender Buddha

Die Tempelanlage ist ziemlich groß und beherbergt weitere Gebäude wie die vier großen Chedis (Mit Kacheln besetzte Monumente, und den Phra Ubosoth, eine Buddha Statue in dessen Sockel der König Rama I. beigesetzt wurde. 

Auch dieser Tempel ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bangkoks und ist teilweise sehr überlaufen.

Abzocke am Wat Pho

Vor dem Wat Pho standen bei unserem Besuch „freundliche“ Thais die uns erzählen wollten, dass der Tempel im Moment für die Königsfamilie gesperrt sei. Wir wurden freundlich gebeten gegen Nachmittag wieder zu kommen. Passend dazu stand im nächsten Moment ein Tuk Tuk neben uns, um uns hinzufahren, wo auch immer wir wollten. 

Hör am Besten generell nicht auf diese Thais vor den Sehenswürdigkeiten. Sie versuchen meist, dir etwas zu verkaufen und häufig ist es eine Tuk Tuk Fahrt zur nächsten Abzocke.

Wie kommst du zum Wat Pho?

Die Tempelanlage des Wat Pho liegt direkt neben dem Königspalast. Bis auf die Bahnen in Bangkok kommst du mit dem üblichen Verkehrsmitteln der Stadt einfach zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt.

Wie viel kostet der Eintritt in den Wat Pho?

Für 100 Baht kommt du in den Tempel. Das sind umgerechnet ungefähr 2,70 Euro Eintritt.

Wat Saket – Der Tempel des Goldenen Berges

Dieser Tempel war im Vergleich zu den vielen anderen Tempeln, in denen wir bis dahin waren, mal etwas außergewöhnlicher. Der Wat steht auf einem „Berg“ den du über 318 Treppen stufen außenrum erklimmen kannst. Daher wird er auch Tempel des Goldenen Berges oder Golden Mount Temple genannt. Von dort oben hast du eine tolle Aussicht über die Stadt und deutlich mehr Ruhe als in dem sehr überlaufenen Tempel Wat Pho oder dem Königspalast.

Tempel des Goldenen Berges Wat Saket

Was kostet der Eintritt für den Wat Saket?

Ein Ticket für den Wat Saket kostet 50 Baht. Das sind umgerechnet ungefähr 1,35 Euro pro Person.

Wie erreichst du den Wat Saket am einfachsten?

Hier solltest du dich am ehesten mit einem Taxi oder Tuk Tuk hin fahren lassen. Der Tempel liegt sehr zentral in der Altstadt von Bangkok und daher circa eine halbe bis dreiviertel Stunde zu Fuß vom Fluss oder den Bahnstationen der Stadt entfernt. 

Da wir die Städte wenn möglich am liebsten zu Fuß erkunden, sind wir von der Bahnstation Hua Lamphong die 2,7 Kilometer gelaufen.

MBK Einkaufszentrum

Genauso wie die Tempel gehören Einkaufszentren zu Bangkok. Der wohl bekannteste Shoppingtempel der Stadt ist das riesige MBK Center. In dieser Mall kaufen täglich bis zu 100.000 Menschen in über 2000 Läden ein. Für uns war die Mall viel zu voll und es war furchtbar kompliziert sich zurecht zu finden. 

Wie findest du das MBK Center

Das Einkaufszentrum ist an die Skytrain Station National Stadium angebunden und über eine Hochbrücke von der Siam Station zu erreichen.

Khlong Toei Markt

In Bangkok gibt es hunderte Märkte und viele davon sind sehr touristisch. Wir sind durch unser Airbnb Apartment glücklicherweise in der Nähe des Khlong Toei Marktes gelandet. Der größte Frischemarkt der Stadt hatte soviel zu bieten, dass wir bei jedem Besuch irgendeine neue Ecke des Marktes entdeckt haben. Dort gibt es Alle erdenklichen frischen Lebensmittel in verschiedenen Bereichen. Außerdem sind über den Markt verteilt viele kleine Garküchen und Stände mit fertigem Essen.

Gleich an unserem ersten Abend haben wir uns dort die Zunge aus dem Mund gebrannt. Unsere erste Begegnung mit Thai Spicy Curry. 

Thai Curry Khlong Toei Markt

Uns hat dieser, bei Touristen eher unbekanntere Markt, gerade deswegen gefallen. Dort wuselten hauptsächlich Thais herum und das Essen hätte nicht authentischer sein können. 

Tour über den Markt in Bangkok beim Kochkurs

Auch bei einem unserer Kochkurse in Thailand haben wir mit der Köchin einen Rundgang durch den Markt gemacht und einiges über die speziellen Gemüsesorten der Thai Küche gelernt.

Wie findest du den Khlong Toei Markt

Der Markt ist am einfachsten über die Metrostation National Convention Center zu erreichen. Von dort aus musst du nur noch bis zur großen Kreuzung gehen. Dort beginnen die Gemüsestände des Marktes. Alternativ kannst du auch an der Station Klong Toei aussteigen. Diese ist aber etwas weiter vom Markt entfernt.

Rot Fai Ratchada Nachtmarkt 

Ein Nachtmarkt gehört zu einem Thailand Besuch auf jeden Fall dazu. Diese Märkte sind mittlerweile häufig nur noch für die Touristen ausgelegt, bieten aber trotzdem viel Sehenswertes. Vor allem die leckere thailändische Straßenküche kommt auf diesen Märkten nicht zu kurz. Einer der bekanntesten Nachtmärkte Bangkoks ist der Rot Fai Markt in der Nähe der MRT Station National Culture Centre. Dort stehen aufgereiht in kleine Gassen hunderte bunte Marktstände. Außenrum gibt es einige Bars, in denen du das Treiben auf dem Markt bei einem gemütlichen Bier beobachten kannst. 

RoT Fai Nachtmarkt Ratchada Bangkok

Dieser Nachtmarkt ist einer von drei Rot Fai Märkten in Bangkok. Aufgrund der Größe des ursprünglichen Marktes wurde dieser in kleiner Märkte aufgeteilt. Der Ratchada Market ist der kleinste der drei und daher eher noch etwas unbekannter.

Bang Krachao Flussinsel

Unser liebster Bangkok Geheimtipp: Bang Krachao. Die Insel im Chao Phraya wird auch grüne Lunge Bangkoks genannt. Dort beherrschen, nicht wie im Rest der Stadt, die Wolkenkratzer die Skyline sondern eine riesiger Wald. Hier gibt es kilometerlange Fahrradwege und einen gemütlichen schwimmenden Markt. Wir waren von der kleinen Oase so begeistert, dass wir einen eigenen Beitrag über Bang Krachao geschrieben haben.

Fahrradtour durch Bang Kachao

Die besten Frühlingsrollen Bangkoks 

Dieser „Geheimtipp“ ist wahrscheinlich sehr subjektiv aber vielleicht geht es dir ja genauso. Wir haben Frühlingsrollen schon vor unserer Reise geliebt. Seit Thailand bekommen wir aber regelmäßig Suchtmomente nach den fettigen kleinen Gemüserollen. 

Die bisher besten Frühlingsrollen unserer gesamten Reise haben wir auf dem Weg von unserem Airbnb Apartment zum Terminal 21 Einkaufszentrum gefunden. Der kleine Stand ist einer von vielen Garküchen in der Straße und bereitet die Leckereien alle paar Minuten frisch zu.

Den Stand findest du mit etwas Glück in der Sukhumvit Soi 16. Die Straße liegt in der Nähe der Skytrainstation Sukhumvit und verläuft parallel zum Benchakitti Park und der Ratchadaphisek Road.

Zufälliges mega leckeres Nudelrestaurant

Auf dem Weg vom Wat Saket zurück zur Hua Lamphong Bahnstation sind wir dank spontanem Hungeranfall in einem kleinen Nudelresraurant gelandet. Bis dahin haben wir eher versucht unser Essen an den Straßenküchen zu bekommen. Gegen Abend sind aber die meisten der Garküchen schon verschwunden. Wir wissen immer noch nicht so genau was wir dort gegessen haben, aber es war eines der besten Thai Nudelgerichte unserer Reise. Auf unserer Navi App maps.me wurde der Ort passend auch mit „geile Nudelsuppe“ markiert. Da war also jemand anderes der gleichen Meinung wie wir.

Bangkok Nudelsuppe

Was sind deine Lieblingsplätze oder Sehenswürdigkeiten in Bangkok? Schreib sie uns doch in die Kommentare.

Noch mehr Lust auf Australien? Dann geht es hier zu unseren anderen Beiträgen.

Ungefiltert, einfach frei heraus unsere Reisetagebücher

Bangkok Treehouse Café
Bangkok Geheimtipp – Unsere Bang Krachao Sehenswürdigkeiten
Bangkok Tempel Wat Pho
Unsere Reisekosten für einen Monat Thailand

Ähnliche Beiträge

No results found

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Hallo ihr beiden Weltenbummler,

was für ein schöner Bericht und super gute Tipps.
Ich freue mich, dass es euch so gefallen hat! Da schwelge ich doch glatt in Erinnerungen von letztem Sommer. 🙂

Ganz viel Spaß noch und ich vermisse euch! 🙂

Liebe Grüße aus der schönsten Stadt der Welt. 😉

Eure Sarah :*

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü