Bukit Lawang Jungle Trekking – Tipps für deine Orang Utan Tour

Gleich am Anfang ehrlich. Dieser Artikel ist in Kooperation mit Sumatra EcoTravel in Bukit Lawang entstanden. Unsere Meinung über dieser Tour ist aber zu 100% ehrlich und basiert auf unseren Erfahrungen. Außerdem enthält dieser Artikel Affiliate Links. Wenn du etwas über diese Links kaufst, bekommen wir eine kleine Provision für unsere Arbeit. Für dich entstehen aber keine Mehrkosten dadurch. Win Win also, oder? Neele & Fabi

Zwei Tage in den Tiefen des Regenwalds auf Sumatra. Das war unser Ziel bei der Ankunft in Bukit Lawang. Denn Sumatra und Borneo sind die letzten beiden Orte auf der Welt, an denen es noch wilde Orang Utan gibt.

Das kleine Dorf Bukit Lawang auf Sumatra ist bekannt für seine Touren durch den Regenwald und bietet eine sehr hohe Chance für einen Blick auf die seltenen Orang Utans. Wir haben unsere zweitägige Tour durch den Regenwald mit Sumatra Eco Travel gemacht.

Das findest du in diesem Beitrag

Bukit Lawang und seine Orang Utans

Bukit Lawang hat eine lange und vor allem früher, traurige Vergangenheit mit den Orang Utans. Bevor sich die Regierung und die lokalen Tierschützer für die Auswilderung der Affen eingesetzt haben, wurden Orang Utans als Haustiere in teilweise kleinen Käfigen im Dorf gehalten. Sie waren voll und ganz an Menschen gewöhnt und immer wieder wurden wilde Orang Utans eingefangen und zu Haustieren gemacht. 

Orang Utan Sumatra

Heute sind die Menschenaffen leider vom Aussterben bedroht, da die Rodung der Regenwälder zum Beispiel für Palmölplantagen immer mehr zunimmt. Der Sumatra Orang Utan wird auf nur noch etwa 14.600 Tiere geschätzt und der Bestand der Borneo Orang Utans auf bis zu 44.000.

Auswilderungszentrum im Gunung Leuser Nationalaprk

Anfang der 70er Jahre wurde hier damit begonnen diese Affen zu befreien und wieder im Gunung Leuser Nationalpark auszuwildern. Dafür wurde ein Rehabilitationscenter geschaffen, in dem die Tiere erst in einer Quarantäne auf den Regenwald vorbereitet und dann in die Freiheit entlassen wurden. Teil dieses Centers war auch eine Fütterungsplattform, die dazu diente, die Orang Utans Schritt für Schritt von Fütterungen zu eigener Nahrungssuche umzugewöhnen. 2002 wurde das Center dann geschlossen, da keine weiteren Orang Utans mehr ausgewildert werden mussten.

Orang Utan Fütterungsplattform
Orang Utan Fütterungsplattform

Seit der letzten Zählung 2015 leben noch etwa 14.600 Sumatra Orang Utans auf der Insel und Dank vieler Initiativen von Umweltorganisationen erzählte uns unser Guide, dass die Population in den letzten Jahren wieder leicht gestiegen ist. Leider können Orang Utan Weibchen nur alle vier bis acht Jahre Nachwuchs bekommen, was das Wachstum der Art noch weiter erschwert. Die Art steht daher immer noch auf der Liste gefährdeter Tierarten und wird dort wohl auch noch lange Zeit bleiben. 

Orang Utan Weibchen Gunung Leuser Nationalpark
Orang Utan Weibchen im Gunung Leuser Nationalpark

Denn der Weg in das Dorf zeigt einen der bedeutendsten Gründe für die Gefährdung vieler Arten im Regenwald. Mehr als eine Stunden fuhren wir durch dichten Palmenwald für die Produktion von Palmöl. Der Bedarf an Palmöl steigt weltweit immer weiter an und sorgt so für viele Gründe, den Regenwald zu roden. Für die Bevölkerung ist es eine Art schnell und einfach Geld zu verdienen und häufig fehlt das Wissen, was mit dem Anbau einer solchen Monokultur angerichtet wird.

Palmöl Plantage auf dem Weg nach Bukit Lawang

Unsere 2 Tages Tour durch den Gunung Leuser Nationalpark mit Sumatra Eco Travel

Als wir das erste Mal von Bukit Lawang hörten, war uns klar, dass wir auf jeden Fall eine Tour zu den Orang Utans machen möchten. In diesem Zuge waren wir uns auch einig, dass nur eine Tour infrage kommt, die wir mit gutem Gewissen buchen können. Denn immer wieder hören wir auf unserer Weltreise von Touren, bei denen die Tiere angefüttert werden und die Natur nicht so behandelt wird, wie es sein sollte. 

Nach einiger Recherche sind wir auf Sumatra Eco Travel gestoßen. Der Gründer Kembar sorgt zusammen mit seinem Team aus erfahrenen Guides dafür, dass der Regenwald und seine Bewohner so behandelt werden, wie wir es uns erhofft haben. Die Gruppen sind selbst in der Hauptsaison nicht größer als acht Personen und trotz großer Nachfrage, werden zusätzliche Touren abgelehnt, um die Zahl der Besucher möglichst ausgeglichen zu halten. Wir trafen ein Paar in Berastagi, dem genau aus diesem Grund eine Alternative angeboten wurde.

Auf in den Regenwald – unsere erste Begegnung mit den Orang Utans

Orang Utan bedeutet übersetzt Mensch (Orang) des Waldes (Utan) und ist einer der mit uns am nächsten verwandte Primat. Unsere Tour durch den Regenwald startete mit der Überquerung des Flusses rüber zum alten Rehabilitationscenter, wo bis 2002 die Affen ausgewildert wurden. 

Regenwald Trekking Bukit Lawang

Zu Beginn hielten wir an einer vergilbten Infotafel an und unser Guide erzählte uns viel über die Geschichte der Affen hier in Bukit Lawang. Danach ging es vorbei an der alten Fütterungsplattform tiefer in den Dschungel. Immer wieder kamen uns Tagebesucher und andere Touren entgegen. Und dann kam ein anderer Guide mit der Nachricht, auf die wir gewartet haben: Da vorne, ein Weibchen mit Baby!

Regenwald Trekking Sumatra

Langsam und ruhig nähern wir uns der Stelle, die uns gesagt wurde und blickten nach oben. Unser erster Orang Utan. Das Weibchen hing in einem der kleineren Bäume und das Baby kletterte munter an seiner Mutter rauf und runter. Der Moment war einerseits besonders, da wir gerade etwas erlebten, dass nicht vielen Menschen möglich ist. Aber andererseits standen zusammen mit uns etwa 30 andere Besucher rund um den Baum und beobachten Mutter und Baby interessiert.

Orang Utan Weibchen Gunung Leuser Nationalpark
Orang Utan Baby Sumatra

Orang Utan Mina verfolgt uns durch den Dschungel

Mina ist der wohl bekannteste Orang Utan in Bukit Lawang, da sie besonders aggressiv ist. Das Weibchen wurde vor Jahren ausgewildert, war aber bereits so sehr an die Menschen gewöhnt, dass sie nie wieder richtig wild wurde. Sie hat leider gelernt, dass sie nur aggressiv nach Futter verlangen muss, um es von den Guides dann auch zu bekommen.

Orang Utan Mina in Bukit Lawang
Orang Utan Mina in Bukit Lawang

Der Wanderweg führt genau durch ihr Territorium und kann nur passiert werden, wenn einer der Guides sich mit Obst um Mina kümmert, da sie sonst auf die Besucher und Guides losgeht. Mit ordentlich Kraft und scharfen Zähnen ausgestattet, hat sie so leider schon über 60 Guides und einige Touristen verletzt. Sie ist so der einzige der Orang Utan, der immer noch gefüttert wird, damit niemand verletzt wird. Alle Versuche, sie tiefer in den Regenwald zu bringen oder vom Füttern abzugewöhnen, sind bisher gescheitert.

Orang Utan Trekking Bukit Lawang
Eine der beiden Töchter von Mina

Wie es schien, hatte sie dann auch noch an unserem Wandertag besonders viel Hunger oder Langeweile und verfolgte uns mehrere Kilometer durch den Wald. Immer wieder kam ein Guide oder eine Gruppe von hinten, wenn wir Pause machten und warnte uns vor Mina. Sie wollte einfach keine Ruhe geben und kam uns immer wieder hinterher. Unser Guide meinte dazu, dass sei ihm erst das zweite Mal passiert.

Dschungelsnack und Kletterpartie

Zwischendurch gab es zur Stärkung frisches Obst und zum Mittag sogar Nasi Goreng. Gut gesättigt sind wir immer tiefer und vor allem bergauf in den Regenwald gewandert. Immer wieder sehen wir die verschiedenen Bewohner, wie den „Funky Monkey“ Thomas Leaf Affen, Pigtail Makaken, Schildkröten und Riesenameisen. 

Thomas Leaf Monkey Sumatra
Thomas Leaf Monkey Sumatra

Bergauf und bergab klettern wir so durch den Wald und bekommen immer wieder interessante Infos über das gefährdete Ökosystem Regenwald und die Tiere. 

Pigtail Makake Sumatra
Pigtail Makake Sumatra

Gegen Nachmittag erreichen wir dann den letzten und härtesten Abschnitt der Wanderung. Über 45 Minuten klettern wir fast senkrecht eine Steilwand herunter. Wir halten uns an Lianen und Wurzeln fest, um nicht rückwärts ins Grüne zu purzeln.

Endlich angekommen im Camp

Unten angekommen waren wir froh, dass am nächsten Tag der Rückweg über den Fluss geplant war und nicht noch mal wieder zurück durch den Wald. 

Gunung Leuser Nationalpark Regenwald

Rucksack ab, Badesachen an und rein in die reißende Strömung. Das Camp liegt direkt an einem Fluss und bot uns so die perfekte Gelegenheit, uns direkt abzukühlen. Das kühle Nass mussten wir uns dann auch gelegentlich mit einem neugierigen Waran teilen.

Regenwald Trekking Bukit Lawang Waran

Abends wurde dann von unseren Guides und dem Dschungelkoch ordentlich aufgetischt. Es gab ein Regenwaldbuffet mit einer Auswahl an typisch indonesischen Gerichten und als Nachtisch Kartenspiele und Rätsel mit Ingwer-Zitronengras-Zimt-Tee von unserem Guide. 

Wer braucht schon einen Wasserpark – Wasserfall und Rafting im Regenwald

Nach dem Dschungelfrühstück und heißem Kaffee am nächsten Morgen, haben wir uns aufgemacht und sind zum nahegelegenen Wasserfall gelaufen. Hier konnten wir das Kind in uns raus lassen und im Wasserfall und dem Fluss baden gehen.

Wasserfall Bukit Lawang
Regenwald Rafting Bukit Lawang

Nach Nudelsuppe und riesen Obstplatte sind wir dann auf die Ringe geklettert und etwa 40 Minuten zurück ins Dorf geraftet. Über Stromschnellen und den Nationalpark zur Rechten.

Sumatra Regenwald Rafting
Jungle Rafting Bukit Lawang

Was du für deine Jungle Trekking Tour in Bukit Lawang wissen musst

Im folgenden Abschnitt haben wir alle wichtigen Infos für deine Tour durch den Gunung Leuser Nationalpark zusammengefasst und versucht zu sortieren.

Transport – Anreise nach Bukit Lawang

Die meisten Reisenden kommen am internationalen Flughafen Kualanamu in Medan an und reisen von dort aus weiter nach Bukit Lawang. 

Die Anreise ins Dorf kann je nach Wahl etwas beschwerlich sein, da die Straße nach der Hälfte der Strecke voller Schlaglöcher und teilweise schwer befahrbarer Abschnitte ist. Du hast die Wahl zwischen einem privaten Fahrer für etwa 500.000 Rupien (ca. 32€) oder den Bussen.

Hier gibt es die sogenannten Touristenbusse die dich für 170.000 Rupien im Siebensitzer von Medan nach Bukit Lawang bringen. Es gibt auch noch eine lokalen Bus der dich vom Flughafen in Medan nach Binjai bringt (30.000 Rupien / 2€) und einen weiteren von dort aus nach Bukit Lawang für circa 18.000 Rupien (1,30€). Mit diesem Bus haben wir allerdings keine Erfahrungen gemacht und können dir nicht sagen, wie bequem oder schnell dieser Transport ist. Mit einem Fahrer und den Touristenbussen brauchst du etwa 3 bis 4 Stunden, je nach Verkehr.

Vom Lake Toba aus gibt es ebenfalls Touristenbusse oder private Fahrer, die dich nach Bukit Lawang bringen. Wir haben für unsere Fahrt von Lake Toba aus 900.000 Rupien (ca. 58€) bezahlt und etwa 8 Stunden gebraucht. Die Touristenbusse kosten um die 200.000 Rupien pro Person und brauchen etwas länger. 

Deine Unterkunft in Bukit Lawang

Im Dorf gibt es eine menge Unterkünfte und die meisten versuchen dir auch gleich, eine Jungle Trekking Tour zu verkaufen. Wir raten dir aber, deine Unterkunft in Bukit Lawang getrennt von der Tour zu buchen. So hast du die freie Wahl und kannst dich vorher über die verschiedenen Anbieter informieren. 

Auf Booking.com findest du die meisten Unterkünfte und kannst schnell und einfach buchen. Wir selber haben in Idas Guesthouse geschlafen. Wir hatten endlich mal wieder ein bequemes Bett und während unserer Zeit im Dschungel konnten wir unsere Sachen dort unterbringen.

Sumatra EcoTravel bietet ebenfalls Unterkünfte an, die sehr schön sein sollen. Wir hatten leider zu spät während der Hauptsaison gebucht, so waren schon alle Zimmer vergeben.

Deine Packliste für den Jungle Trek zu den Orang Utans

Wir haben von unserer Organisation Sumatra EcoTravel eine Packliste bekommen, damit wir gut ausgerüstet in den Regenwald starten können. Wenn du also auch zwei Tage im Dschungel unterwegs bist, solltest du folgendes nicht vergessen.

  • Feste Schuhe (Wanderschuhe oder Turnschuhe)
  • Rucksack, 30 bis 40 Liter
  • Regenjacke
  • Wasserflasche zum Auffüllen
  • Lange Hose gegen giftige Pflanzen und Mücken
  • Mückenspray – überlebenswichtig!
  • Sonnencreme
  • Schwimmsachen und Wechselkleidung für die Zeit im Camp
  • Flip Flops
  • Handtuch
  • Kamera
  • Klopapier
  • Taschenlampe – Handy reicht dafür aber auch
Jungle Trekking Sumatra
30 Liter Tagesrucksack mit Regenschutz

Bedenke, dass es besonders im Regenwald zu heftigen Gewittern mit Starkregen kommen kann. Sorge also dafür, dass du dein Equipment und dich selbst ausreichend gegen den Regen schützt. Unsere beiden Tagesrucksäcke haben ein Regenschutz mit dabei, den wir einfach drüber ziehen können.

  • [amazon_textlink asin=’B01J5SRKJQ’ text=’Futura 30 Liter von Deuter’ template=’ProductLink’ store=’homepagemoin-21′ marketplace=’DE’ link_id=’9d47365c-d9c3-11e8-b424-cfc847e33972′]

Deine Wertsachen kannst du entweder in deiner Unterkunft lassen oder in die Obhut von EcoTravel übergeben. Dort werden Wertgegenstände im Umschlag versiegelt und während deiner Tour eingeschlossen.

Planst du gerade deine Weltreise? Hier geht es zu unserer Weltreise Packliste

Verpflegung auf der Trekking Tour

Während deiner Wanderung bekommst du in der Regel alle Mahlzeiten zubereitet und brauchst nichts mitnehmen. Viele der Anbieter sind auch auf Vegetarier eingestellt und können mit Absprache Alternativen bieten. 

Genehmigung für den Nationalpark

Es gibt ein paar Regeln, die du beachten solltest, wenn du nach einem Anbieter für diese Tour suchst. Eine der wichtigsten Regeln betrifft die Eintrittsgenehmigung für den Nationalpark. Jeder Touranbieter muss eine Genehmigung für jeden Besucher einholen. Sumatra EcoTravel bestätigt seine Besucher bei den Rangern indem sie ein Foto mit dir und deiner Genehmigung machen.

Von dem Geld für diese Genehmigung werden diese Ranger dann bezahlt, damit sie sich um den Regenwald kümmern können.

Darum haben wir uns für Sumatra EcoTravel in Bukit Lawang entschieden

Auf unserer Weltreise haben wir immer wieder Touranbieter gesehen, die nur auf Profit aus sind und die Natur und ihre Bewohner dabei auf der Strecke bleiben.

Viele dieser Informationen, haben wir erst während der Wanderung in den Gesprächen mit unserem Guide erfahren und konnten so mit gutem Gewissen den Regenwald wieder verlassen.

Wie weiter oben bereits erwähnt, steht für Kembar und sein Team der Regenwald an erster Stelle. So führen sie regelmäßig Aktionen durch, um den Wald von Müll zu befreien, unterstützen die Englischlehrer im Dorf finanziell, um den Kindern eine Chance für die Zukunft zu bieten und pflanzen regelmäßig Bäume im Bufferzonenbereich.

Wir hoffen, dir helfen unsere Tipps und Erfahrungen bei deiner Sumatra Planung. Oder warst du auch schon mal hier? Erzähl uns davon gerne in den Kommentaren.

Ungefiltert, einfach frei heraus unsere Reisetagebücher

Reisbauer Tegallalang Reisterassen in der Nähe von Ubud
Tag 237 bis 241 – Unsere Ankunft auf Bali

Ähnliche Beiträge

No results found

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Carina von Globetrotter Moments
    28. August 2019 14:12

    Hey ihr zwei,
    ich habe eben mit einem Schmunzeln euren Beitrag gelesen. Wir waren voriges Jahr im September auch in Sumatra. Die Nacht vor unserer Tour hat es in Strömen geregnet, der Boden im Dschungel war so glitschig, man war das eine Rutschpartie! Den Abstieg zum Camp hinunter empfanden wir auch als heftig. Mit besserem Schuhwerk wäre es sicher leichter für uns gewesen. Für uns war die Nacht im Dschungel eine mega coole Erfahrung 🙂
    Beste Grüße

    Carina und René

    Antworten
    • Hallo ihr beiden. Das Schuhwerk ist tatsächlich das A und O in Dschungel. Auch unsere Turnschuhe waren teilweise doch sehr rutschig. Wir fanden die Nacht dort auf jeden Fall auch sehr beeindruckend.
      Viele Grüße
      Neele und Fabi

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü