Fidschi Inseln Reisetipps

Wenn du an Fidschi denkst, hast du wahrscheinlich Traumstrände und teure Resorts im Kopf, oder? Dass es aber auch mit einem Backpackerbudget und ein wenig Eigeninitiative möglich ist, die Fidschi Inseln zu bereisen, haben wir uns selber im Mai 2019 bewiesen. Vier Wochen waren wir in dem Inselparadies im Südpazifik unterwegs und haben dieses vielfältige und interessante Land mit dem Rucksack erkundet.

Strand auf Naviti auf den Yasawa Inseln
Strand auf den Yasawa Inseln

In unseren Blogbeiträgen, die du auf dieser Seite findest, haben alle unsere Erfahrungen und Tipps aufgeschrieben, um dir die Planung deiner Fidschi Reise so einfach, wie möglich zu machen. 

Deine Reiseplanung für Fidschi

Alle wichtigen Informationen zu den Themen Visa, Impfungen, Geld abheben, Reisezeit und viele mehr findest du in unserem Blogartikel mit dem wichtigsten Fragen zu den Fidschi Inseln.

Unsere Route über die Fidschi Inseln

Begonnen haben wir unsere Reise über die Inseln in Nadi. Was danach folgte, war planerisch das absolute Chaos. Daher haben wir unsere gesamte Chaoserfahrung der vier Wochen in unseren Blogbeitrag zum Thema Routenvorschläge gesteckt.

Unsere Route in Fidschi
Unsere Route in Fidschi

In Nadi befindet sich der Internationale Flughafen und die meisten Reisenden landen hier oder nebenan im Hafenort Port Denarau. Nach unserem Abstecher an die Coral Coast im Süden von Viti Levu sind wir anderthalb Wochen über die Yasawa Inseln gereist und haben das wahren Inselleben der Einheimischen in Homestays kennengelernt. 

Von Dort aus ging es zurück nach Viti Levu und dann über Nadi mit dem Bus in die Hauptstadt Suva. Hier wartete schon die Fähre nach Vanua Levu auf uns. Die letzten Tage haben wir dann noch einmal am Strand in Nadi verbracht und einen Tagesausflug auf die Malamala Insel gemacht.

In unseren Reisetagebüchern erfährst du mehr über unsere verrückte Route und was wir so in den vier Wochen Inselleben erlebt haben.

Für eine gut geplante Route über die Inseln haben wir dir einen Blogbeitrag geschrieben, in dem wir ein paar Vorschläge zu passenden Routen machen. Egal ob du eine Woche Urlaub auf den Fidschi Inseln machst oder einen Monat Inselhopping. Hier findest du die passende Reiseroute für das Land

Inselhopping auf den Fidschis

Inselhopping ist der beste Weg, verschiedene Traumstrände und Inseln des Archipels zu erkunden. Zu Fidschi gehören mehrere Inselgruppen, auf denen du mal leichter und mal etwas aufwendiger Inselhopping machen kannst. Die beiden leichtesten Inselgruppen dafür sind die im Westen gelegenen Yasawa und Mamanuca Inseln. Hier befinden sich die meisten Resort, Backpackerhostels und Homestays und die Fähranbindung ist hier am besten.

Wie kommst du auf den Fidschi Inseln von A nach B

Auf der Hauptinsel Viti Levu und der zweitgrößten Insel Vanua Levu gibt es Taxis und Busse, um von A nach B zu kommen. Die kleineren Inseln sind durch den vulkanischen Ursprung sehr bergig und daher nicht befahrbar. Die einzige Möglichkeit dort von Dorf zu Dorf zu kommen, sind die Wanderwege oder eine Fahrt mit dem Fiberglasboot außenherum.

Essen und Trinken auf den Fidschis

Das Essen auf den Fidschi Inseln dreht sich hauptsächlich um frischen Fisch und Meeresfrüchte. Selten haben wir auf unserer Reise so zarten und leckeren Fisch gegessen. Dazu kommt hier das leckere Obst, das unter der pazifischen Sonne reift und für uns auf den Inseln direkt vom Baum gepflückt wurde. Ananas, Kokosnuss und Orangenlimonade haben uns teilweise über den ganzen Tag gebracht. Was es sonst noch auf den Fidschi Inseln zu essen gibt, haben wir dir in einem Blogbeitrag aufgeschrieben.

Was kostet eine Reise nach Fidschi?

Diese Frage beantworten wir in unserem Reisekostenbeitrag. Wir erzählen dir, wie viel wir für unsere vierwöchige Reise ausgegeben haben und was dich an Ausgaben erwartet, wenn du Urlaub auf den Fidschi Inseln machst.

Unsere Reisetagebücher aus Fidschi

Der tägliche Wahnsinn war in diesem Land besonders groß, da wir nirgendwo sonst so verrückt durch die Gegend gereist sind. Die Planung vorher war unglaublich schwer und so sind wir einfach drauf los gereist und haben uns treiben lassen. Wie das ausgegangen ist, kannst du in unseren Reisetagebüchern nachlesen.

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü