Work and Travel Organisation – lohnt es sich?

Wenn es um das Thema Work and Travel Organisation geht, sind die Meinungen oft sehr sehr weit auseinander. Meine erste Australienreise habe ich bei einer Organisation gebucht und konnte daher die Vor- und Nachteile kennen lernen.

Kurz nach dem Abitur wollte ich vor dem Start in das Arbeitsleben meine Englischkenntnisse aufpolieren und eine Pause nach 13 Jahren Schule einlegen. Wenn es dann gleich an das andere Ende der Welt geht, kommen natürlich viele Fragen auf. Was muss ich alles beachten bei der Beantragung vom Visum? Wie komme ich an ein Konto in Australien, wenn ich dort arbeiten will? Wer hilft mir wenn ich dort Probleme habe? Diese Unsicherheit bei vielen der Fragen hat mich davon überzeugt eine Agentur zu wählen, die mich bei der Organisation unterstützt.

Work and travel selber planen

Was macht eine Work and Travel Organisation für mich?

Beantragung des Working Holiday Visums

Vorstellung

Die Organisation beantragt das Visum für mich und hilft mir mit allen notwendigen Dokumenten. Ich muss mich nicht mit der englischsprachigen Bürokratie herumschlagen und kann mich entspannt zurück lehnen bis mein Visum genehmigt wurde.

Realität

Die Vorstellung wich hier dann doch ziemlich von der Realität ab. Ich habe einen Katalog aus Screenshots der Online Beantragung für das Visum bekommen. Dort war nur kurz und knapp beschrieben, was ich wo eintragen muss. im Nachhinein hätte ich diesen Service mit ein bisschen Internetrecherche und Mut zum selber machen nicht gebraucht.

Flugbuchungen und die erste Unterkunft

Vostellung

Gerade Flüge vergleich und den günstigsten Flug raus zu suchen nimmt viel Zeit in Anspruch. Das Versprechen der Organisation war: die Flüge werden nach meinen Vorstellungen gebucht und um den Transport zum Flughafen und ins Hostel muss ich mir keine Sorgen machen.

Realität

Hier entsprach die Realität auf jeden Fall der Vorstellung. Aus heutiger Sicht wäre ich aber nie mit der teuren Partnerairline der Organisation geflogen. Auch beim ersten Hostel nach der Ankunft in Brisbane hätte ich meine Reisekasse schonen können, wenn ich mir selber eins hätte aussuchen können. Für den Anfang war es aber auch ein gutes Gefühl in einem besseren Hostel (YHA) anzukommen. Viele neue Eindrücke und das erste Mal weit weg von der Familie, dieser Stress kann durch ein sauberes, gemütliches Hostel zu Beginn gemindert werden. Von dort aus konnte ich dann meinen Trip entlang der Ostküste Australiens planen und nach meinen Preisvorstellungen organisieren.

Mein Tipp

Ein Preisvergleich bei den Flügen und den Hostels bringt dir eine Ersparnis von mehreren Hundert Euro ein. Geld, das ich viel lieber in Ausflüge oder Aktivitäten während meiner Reise investiert hätte.

Work and travel selber planen

Jobsuche in Australien

Vorstellung

Bei der Jobsuche habe ich mir den größten Vorteil von einer Organisation erhofft. Angeboten wurde eine eigene Jobdatenbank für ganz Australien mit hunderten von Jobangeboten. Hilfe beim Erstellen des Lebenslaufs und Eröffnung des Bankkontos für das Gehalt.

Realität

Die Jobdatenbank stellte sich als eine kleine Liste von Jobs in den größeren Städten heraus, die zudem veraltet und häufig nicht mehr verfügbar waren. Der Lebenslauf war ein vorgefertigtes Formular zum Ausfüllen der eigenen Daten und Ausbildungsstationen. Die meisten Arbeitgeber die einen Lebenslauf erwarten, haben sofort erkannt, dass es sich dabei nicht um eine Eigenleistung handelt.

Mein Tipp für die Jobsuche in Australien

Auf der australischen Plattform Gumtree werden tausende Jobs in allen Teilen des Landes angeboten. Dort findest du, ähnlich wie bei Ebay Kleinanzeigen, Autos oder günstige Wohnungen für Backpacker.

Deinen Lebenslauf kannst du vorher in Deutschland zum Beispiel mit der Hilfe von Karrierebibel erstellen und dann mit ins Ausland nehmen. Vielen Arbeitgebern reicht es häufig schon, wenn sie deinen Lebenslauf sehen und dich persönlich kennen lernen. Die Jobs, die du dort machst, sind normalerweise ja auch keine Raketenwissenschaft, sondern eher Barkeeper oder Farmarbeiter.

Bankkonto in Australien eröffnen

Vorstellung

Schon in Deutschland sind Termine bei der Bank nicht immer unkompliziert. In einem fremden Land und dann auch noch in einer anderen Sprache ist das Ganze für viele eine gruselige Vorstellung. Mir ging es ähnlich, denn über Finanzen und Eröffnung eines Kontos zu sprechen hat schon einiges an Nervosität hervorgerufen. Umso Entspannter war ich, dass meine Organisation Hilfe bei der Eröffnung des Bankkontos anbot.

Realität

Über das Bankkonto habe ich mir vorher viele Gedanken gemacht und auf die Unterstützung gebaut. Bei dem Infoworkshop nach der Ankunft erhielt ich dann aber nur eine Übersicht, welche Bank empfohlen wird und was für eine Art von Konto ich beantragen sollte. Die komplette Beantragung mit Termin beim Bankberater musste in Eigenregie organisiert werden. Und ich kann sagen, dass mein Englisch nicht das schlechteste war, aber ein Bankgespräch mit einem einheimischen Australier ist dann doch eine größere Herausforderung.

Mein Tipp für die Eröffnung eines Bankkontos im Ausland

Bei der Eröffnung des Bankkontos solltest du darauf achten, dass du mit der Karte online bezahlen kannst. Das ist vor allem wichtig für Hostelbuchungen oder für die Aktivitäten, die du vorher im Internet bezahlen musst. So sparst du dir Geld für eventuelle Gebühren deiner Kreditkarte. Die Preise der verschiedenen Banken lassen sich online leicht vergleichen und Erfahrungen findest du mit ein bisschen Recherche auch im Internet. Die drei bekanntesten Banken sind die Westpack (dort war ich), die Commenwealth Bank und die NAB. Das Konto solltest du, meiner Erfahrung nach, auch erst in Australien eröffnen, da dies deutlich schneller und unbürokratischer läuft als die Eröffnung von Deutschland aus.

Wann brauche ich also eine Organisation ?

Meine Erfahrung war definitiv nicht negativ, jedoch hätte ich mit mehr Mut und Eigeninitiative viel Geld sparen können. Reiseblogs und Foren rund um das Thema Work and Travel bieten viele Informationen und Hilfestellungen für Probleme jeglicher Art bei der Organisation vor und während deiner Reise. Bei begrenzter Reisekasse solltest du vor allem Preise vergleichen. Egal ob Flüge, Hostels oder Aktivitäten, es lohnt sich immer einen Überblick über die Alternativen zu haben.

Hier meine positiven Erfahrung mit mit der Organisation

Gleich nach der Ankunft in Brisbane funktionierte meine Kreditkarte nicht, da stand ich auf einmal nur noch mit wenig Bargeld da. Dank der Organisation habe ich auf dem Flug meine Mitreisenden kennen gelernt und konnte auf deren Hilfe bauen, bis meine Karte wieder funktionierte.

Auch ein sauberes, hochwertiges Hostel gleich zu Beginn hilft auf jeden Fall bei einem guten Start der Reise.

Wenn du, ähnlich wie ich, nicht viel zeit für die Reisevorbereitungen hast und ein Rundum Sorglos Paket möchtest, ist eine Organisation die richtige Wahl für dich. Sie bietet trotz allem, einiges an Hilfestellung und Unterstützung bei der Vorbereitung und ist dein Ansprechpartner während der Reise.

Weltreiseplanung für uns

Für unsere geplante Weltreise dieses Jahr haben wir uns klar gegen eine Work and Travel Organisation entschieden. Wir genießen die Möglichkeit uns selber über alles zu informieren und so zu Experten unserer eigenen Reise zu werden. So entsteht schon vorher die Sicherheit, dass eigentlich nicht viel schief gehen kann. Wir haben es ja schließlich selber in der Hand. Quatsch! Wir sind aufgeregt, panisch, nervös wie kleine Kinder vor Weihnachten. Aber genau das macht es aus beim Planen einer Reise.

Wenn es um die Vorbereitungen einer Weltreise oder eines Trips  geht, findest du hier viele nützliche Tipps rund um die Reisevorbereitungen und Tipps vor Ort.

Wie waren deine Erfahrungen mit Work and Travel Organisationen oder hast du deine Reise selbst geplant?

Sauna im Hafen in Oslo
In 10 Fragen nach Oslo

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü