Unsere 11 Highlights in Westaustralien

Auf unserer Weltreise haben wir Australien unsicher gemacht. Dabei hatten wir auch einige Highlights in Westaustralien. Nachdem wir eine Woche in Perth verbracht haben, sind wir mit unserem kleinen Mietauto „Norbert“ und Dachzelt losgezogen. In 40 Tagen ging es von Perth aus südlich nach Esperance und dann nördlich bis Exmouth. Vorbei an den schönsten Buchten Westaustraliens, unendlich vielen Kängurus und immer wieder ab ins Meer!

Wir haben dir unsere 11 Highlights in Westaustralien zusammengefasst.

Fahrradtour und Selfie-Versuche auf Rottest Island

Perth als Stadt hat uns leider gar nicht überzeugt, dafür umso mehr die vorgelagerte Rottnest Island. Bekannt ist sie für die süßen Quokkas und wunderschöne Buchten mit kristallklarem Wasser. 

Quokkas gehören zur Familie der Kängurus. Sie sind eigentlich nachtaktiv, hüpfen aber auch am Tag immer mal wieder aus dem Gebüsch. Die Bremsen des Fahrrads zum Quietschen bringen und einen schnellen Schnappschuss probieren. Der Tag ist wie im Flug vergangen!

Wir haben wir alles zusammengefasst, was du für einen Tag auf Rottnest Island wissen musst. 

Quokka Selfie auf Rottest Island in Western Australia

Highlights in Westaustralien: Busselton Jetty

Die Busselton Jetty ist der zweitlängste hölzerne Anlegesteg der Welt. Auf dem fast zwei Kilometer langem Pier fährt sogar eine kleine Eisenbahn. Wir sind natürlich gelaufen und konnten sogar Delfine in der Ferne beobachten. 

Busselton Jetty in Autralien

Highlights in Westaustralien: Castle Rock 

Es war unsere erste von vielen Buchten und hat die Margret River Region zu einer unsere liebsten werden lassen. Blaues Wasser und dann dieses Orange der Felsen, für uns ein perfekter Start in dieser Region. 

Castle Rock in Südwestaustralien

Klettern und Drohne fliegen bei den Canal Rocks

Früh morgens waren wir hier, noch war es nicht so voll und das Meer tobte. Hier solltest du auf keinen Fall auf die Idee kommen zu baden, vor allem nicht wenn es windig ist. Eigentlich führt nur eine kleine Brücke über die Felsen. Für uns fing der Spaß da aber erst an. Je mehr du kletterst, desto schöner wird es.

Wir mögen es, wenn die Küste rau ist, die Wellen gegen Felsen krachen und das Wasser so richtig hochpeitscht. Das kommt bei den Canal Rocks zusammen. Das Meer ist so wild, dass das Wasser hell blau schimmert. Mega cool!

Highlights in Westaustralien- Canal Rocks in Südwestaustralien

Highlights in Westaustralien: Rock Pools in Prevelly an der Flussmündung

Rockpools, also kleine oder größere Becken, die in den Felsen entstehen, gehören für uns irgendwie zu Australien. Wir haben mega viele Bilder davon im Internet gesehen und wollten unbedingt einen sehen und vor allem in einem schwimmen. 

Und genau so einen haben wir gefunden. Direkt an der Küste vor Margret River in Prevelly. Und das beste: wir waren alleine, zumindest fast. Drohne rausgeholt und los ging‘s.

Rock Pools in Margret River in Südwestaustralien

Highlights in Westaustralien: Lucky Bay in Esperance 

Lucky Bay gehört zu einem Südwest Roadtrip durch Westaustralien einfach dazu. Lucky Bay ist einer der weißesten Stände, die wir bis jetzt gesehen haben. Und gleichzeitig atemberaubend blaues Wasser. Aber wir sind nicht wegen des unfassbaren Strand dorthin gefahren, sondern wegen der Kombination: weißer Strand und Kääängurus!

Richtig gelesen. An diesem Strand gibt es Kängurus. Als wir dort waren, war eine ganze Kängurufamilie mit drei kleinen am Strand unterwegs. Richtig niedlich. Wenn du Zeit hast einen 370 km langen Umweg zu fahren, solltest du es dir nicht entgehen lassen!

Highlights in Westaustralien- Känguru in Lucky Bay in Südwestaustralien

Highlights in Westaustralien: Twilight Beach in Esperance

Der schönste Strand, an dem wir baden waren, nach über einem halben Jahr Weltreise! Eigentlich finden wir, langt das schon als Erklärung. 

Acht Kilometer außerhalb von Esperance liegt die Bucht mit ihrem hellen Sandstrand am Great Ocean Drive. Anders als an vielen anderen Stränden der Südküste Australiens, gilt dieser Strand als relativ sicher vor Haiangriffen, wobei du trotzdem vorsichtig sein solltest. 

Das Wasser ist hier sehr klar und mega hellblau und türkis. Wir konnten unser Glück gar nicht fassen, so schön war es.

Twilights Bay bei Esperance in Südwest Australien

Highlights in Westaustralien: Mit Seelöwen um die Wette schwimmen

Oder auch nicht, wegen zu anstrengend gar nicht erst ausprobiert. In Jurien Bay, kurz über Perth, sind kleine Inseln, auf denen die Seelöwen ungestört leben können. Morgens kommen jedoch regelmäßig Besucher zum Spielen vorbei. Es hat so viel Spaß gemacht. 

Die Seelöwen werden hier besonders geschützt. Sie werden nicht angefüttert, damit sie zu uns kommen und wir Menschen dürfen der Insel nicht zu nahe kommen, damit die Tiere genug Raum haben.

Und trotzdem kommen die Seelöwen, zumindest die Jungtiere. Sie spielen mit dir, verstecken sich auf dem Boden, in den Algen und pesen im nächsten Moment wieder um dich herum, in einem Wahnsinns Tempo, dass dir schon vom zugucken schwindelig wird. 

Wir haben hierzu einen Reisetagebuchbeitrag geschrieben. Schau doch mal vorbei.

Schnorcheln mit Robben in Jurien Bay

In die Schlucht klettern beim Z-Bend in Kalbarri Nationalpark

Unsere erste Schlucht und das im Kalbarri Nationalpark. Nach langer Zeit ohne Regen war bei uns der Murchison River fast ausgetrocknet. Wir waren in dieser roten Schlucht vollkommen für uns alleine. Andere Touristen konnten wir durch deren Schall gut hören, aber gesehen haben wir bei unserer Pause niemanden.

Highlights in Westaustralien- Z-Bend im Kalbarri Nationalpark

Highlights in Westaustralien: Korallenschnorcheln in Coral Bay

Coral Bay liegt am südlichen Ende des Ningaloo Riffes. Direkt vom Strand aus kannst du hier los schnorcheln und je weiter du rausschwimmst, desto schöner und klarer wird das Wasser. Es wimmelt hier zwar nicht von Fischschwärmen, dennoch haben wir dort viele Fische gesehen und noch viel mehr Korallen. Die Korallengärten bestehen hauptsächlich aus harten Korallen, was heißt, hier leben eher größere Fische, also keine kleinen Nemos. 

Aber wer braucht schon Fische, wenn er die Korallen haben kann. Wir waren mega beeindruckt von dem Korallenteppich, der keine Lücke gelassen hat, um rauszufinden, wie tief es da sonst gewesen wäre. Der Hammer!

Korallen in Coral Bayin Westaustralien

Mit Schildkröten Schnorcheln im Cape Range Nationalpark

Wir haben eine Schildkröte gesehen! Jippi! Für uns eins der Highlights. Wir sind auf Weltreise geflogen und wollten eine Schildkröte sehen. Mindestens eine beim Schnorcheln, unter Wasser. Und der Traum hat sich erfüllt und das gleich mehrmals im Ningaloo Riff im Cape Range Nationalpark. 

Highlights in Westaustralien- schwimmende Schildkröte im Cape Range Nationalpark

Wo genau du im Cape Range Nationalpark auch Schildkröten findest, kannst du in unserem Blogbeitrag über den Cape Range Nationalpark lesen. 

Warst du auch schon mal in Australien, was waren deine Highlights? Haben wir etwas in unserer Aufzählung vergessen Wir freuen uns über ein Kommentar von dir.

Noch mehr Lust auf Australien? Dann geht es hier zu unseren anderen Beiträgen.

Ungefiltert, einfach frei heraus unsere Reisetagebücher

Melbourne Hosier Lane
Unser Walk durch Melbournes Laneways
Adler im Cape Range Nationalpark
Cape Range Nationalpark und das Ningaloo Reef

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü