Verkehrsmittel in Melbourne

Der Nahverkehr in Melbourne ist super gut ausgebaut. Du kommst eigentlich mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln überall hin. Das fanden wir super gut, da wir versuchen in Großstädten immer den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen und an manchen Tagen wirklich lauffaul sind.

Wir haben uns für die Woche in Melbourne ein Wochenticket gekauft, da wir außerhalb der Innenstadt gewohnt haben. Solltest du innerhalb des Stadtzentrums wohnen, kann es sein, dass sich das für dich nicht lohnt. 

Wir haben uns alles mögliche angeschaut, sind kreuz und quer durch die Stadt gedüst und wirklich immer hat es ein Transportmittel bis fast direkt zum Ziel gegeben.

Du planst etwas Zeit in Melbourne zu verbringen? Dann schau doch mal bei unserem Blogartikel mit allen Infos, die du über Melbourne wissen musst, vorbei. Uns haben die kleinen Gassen in Melbourne super gut gefallen, falls sie dich auch interessieren, haben wir einen kleinen Rundgang erstellt, mit dem du alle wichtigen Gassen abläufst.

Damit du auch immer gut zum Ziel kommst, fassen wir dir alles zusammen.

Verkehrsmittel in Melbourne free tram

Das findest du in unserem Blogpost

Verkehrsmittel in Melbourne: Mit den Bus auch in die abgelegenen Ecken

Mit dem Bus kommst du in Melbourne bei einem Angebot von über 350 Bussen überall hin. Manches dauert halt ein wenig oder ist etwas komplizierter. Manchmal musst du aber auch nur wissen, wie es geht, damit du schnell von A nach B kommst. Zum Beispiel gibt es, sagen wir mal, Bummelbusse, die an jeder Gießkanne anhalten, und Expressbusse. 

Im Stadtzentrum brauchst unserer Meinung nach die Busse nicht unbedingt. Sie stehen meistens im Stau, da sind die Straßenbahnen, wenn überhaupt besser geeignet. Aber gerade in den Sommermonaten gibt es einen Park in Melbourne, den du dir nicht entgehen lassen solltest – und das ist der Westgate Park. Dieser ist tatsächlich nur mit dem Bus erreichbar. Warum du ihn dir unbedingt anschauen solltest? Im heißen Sommer entsteht hier ein pink Lake – ein mega Naturphänomen.

Nachtbusse

Zumindest am Wochenende kommst du auch nachts nach Hause. Freitag und Samstag gibt es 21 verschiedene Routen, die alle 30 bis 60 Minuten fahren, viele steuern sogar die Bahnstationen der Vororte an. Welche Route für dich in frage kommt, kannst du auf der Internetseite der Stadt finden.

Verkehrsmittel in Melbourne: Mit der Tram durch die Innenstadt 

In Melbourne fahren zurzeit 25 verschiedene Trams. Diese sind zum Großteil in der Innenstadt unterwegs und fahren nur die inneren Vororte an. Du kannst Ziele, wie zum Beispiel St. Kilda und Fritzroy super mit der Straßenbahn erreichen.

Besonders gut ist Tramfahren jedoch im Stadtzentrum, das sogenannte CBD. Dort kannst du kostenlos fahren und solltest du nur dort unterwegs sein, benötigst du sogar gar keine Myki Card. Musst also nicht mal ein und ausstempeln. Was diese Myki Card ist, und ob du sie benötigst, erfährst du weiter unten.

Unter diesem Link findest du den Tram Streckenplan

Straßenbahn

Melbourne‘s City Circle Free 

Die Melbourne City Circle Tram umkreist den Stadtkern. Hier erfährst du nebenbei etwas über die Sehnswürdigkeiten, viele werden sogar angefahren und das kostenlos. Einheimische findest du in der alten Straßenbahn nur wenige, dafür umso mehr Touristen.

kostenlose Straßenbahn in Melbourne

Verkehrsmittel in Melbourne: Mit den Bahnen in die Vororte

Sobald du eine Unterkunft in einem der vielen Vororte hast, lohnt sich eine der sieben Bahnstrecken. Wir selber haben in Ivanhoe gewohnt und sind jeden Tag mit der Bahn super schnell in die Stadt gekommen.

Die Bahnen fahren mit einer Ausnahme alle den City Loop, der die Innenstadt umschließt und dessen Haltestellen Melbourne Central, Flagstaff, Southern Cross Flinders Street und Parliament  sind. Die sieben Strecken gabeln sich idann auf, sodass es insgesamt 21 verschiedene Linien gibt. Daher lohnt es sich, nicht nur die eigene Linie zu kennen, sondern auch immer die entsprechende Endstation. 

Bahn im City Loop Tunnel in Melbourne
Bahn im City Loop Tunnel in Melbourne

Zu den Hauptverkehrszeiten werden Expressbahnen eingesetzt, die dann weniger Stationen anfahren. Dann lohnt es sich auf die elektrischen Anzeigen am Bahnhof oder auf die Ansagen in der Bahn zu achten. 

Vom Flughafen in die Stadt

Hier ist es erstmal wichtig an welchem der beiden Flughafen du ankommst. Es gibt den Melbourne International und den Avalon Airport. Der Melbourne Airport liegt relativ nah am Stadtzentrum. Wohingegen der Avalon Flughafe in der Nähe von Geelong liegt und somit der, der Great Ocean Road am nächsten gelegene Flughafen ist. Früher wurden hier nur nationale Ziele bedient. Seit 2018 gibt es auch ein geringes Angebot an internationalen Flügen.

Vom Melbourne Airport in die Stadt

Skybus 

Skybus ist ein Unternehmen, welches in mehreren Städten einen Shuttle Service vom Flughafen ins Stadtzentrum anbietet. In Melbourne kannst du dich mit Skybus zur Southern Cross Station mitten im Stadtzentrum fahren lassen. Alternativ gibt es auch noch Expresse Richtung Southbank, Docklands, St. Kilda und Peninsula, diese fahren allerdings seltener.

  • Kosten: 20 AUD pro Person 
  • Abfahrt? Außerhalb der Terminals 1,3 und 4
  • Wann? Jeden Tag rund um die Uhr.
  • Mehr Infos findest du bei Skybus direkt. 

Starbus 

Starbus Melbourne Shuttle Service bietet Transporte von Melbourne Airport bis zu deiner Unterkunft im Stadtzentrum oder in der inneren Vororten.

  • Kosten: 20 AUD pro Person und Strecke
  • Von wo? startet an der Buszone L 
  • Wann: täglich von 6:00 Uhr bis 21 Uhr
  • Hier findest du mehr Infos

Taxi 

Wie überall gibt es auch in Melbourne viele Taxis, die du dir ohne Probleme schnappen kannst. Jedoch ist diese Variante wirklich teuer und lohnt preislich erst ab drei bis vier Personen. Wir selber haben einmal ein Taxi für eine 12 Kilometer bis zur nächstgelegenen Bahnstation genommen und mussten ca. 30 AUD bezahlen.

Mietwagen

Das ist jetzt nicht die typische Art in die Stadt zu kommen und für einen reinen Städtetrip in Melbourne unserer Meinung nach auch nicht zu gebrauchen, aber Melbourne hat mit der Great Ocean Road, den Grampians und der Mornington Peninsula auf jeden Fall einiges im Umkreis zu bieten. Deswegen lohnt sich für einen längeren Aufenthalt auf jeden Fall ein Mietwagen.

Hier unterscheiden sich die Preise deutlich, je nach Größe, Ausstattung und deinem Alter. Da wir unter 26 Jahre alt waren, mussten wir bei der Versicherung ordentlich draufzahlen. 

Vom Avalon Airport in die Stadt

Mit dem Skybus kannst auch auch von dem Avalon Airport aus entspannt in Melbournes Stadtzentrum fahren. In circa 40 Minuten bist du im Zentrum. Das Gute ist, dass in den Skybussen immer WLAN angeboten wird. Wenn es dich jedoch eher Richtung Great Ocean Road zieht, kannst du mit Skybus auch den Geelong Express nehmen.

Die Myki Card

Myki ist der Name des öffentlichen Verkehrs in Melbourne. Daher wird die pre-paid Karte auch Myki Card genannt. Die Karte hat die Größe einer normalen Kreditkarte, du kannst soviel Geld auf die Karte laden, wie du benötigst und damit dann an den Bahnen und Bussen ein- und auschecken.

Wie funktioniert die Myki Card 

Zunächst musst du dir eine der beiden Myki Cards kaufen. Dafür musst du keine Daten angeben, aber jede Person braucht eine eigene Karte. Nachdem du die Karten gekauft und aufgeladen hast, kannst du auch schon Melbourne erkunden.

Jetzt musst du nur noch bei jedem Mal ein- und aussteigen in die Tram, Bahn oder Bus die Karte gegen das Lesegerät halten. Easy-peasy, oder?

Du möchtest die kleinen Gassen und Lanes Melbounres entdecken, wir haben den perfekten Blogbeitrag für dich

Dich interessiert, was du dir in Melbourne anschauen kannst, dann schau bei unseren Sehenswürdikeiten in Melbourne vorbei.

Myki Card Automat in Melbourne

Unterschied Myki Explorer Pack und normale Myki Card

Touristen können sich zwischen unterschiedlichen Karten entscheiden: dem Myki Explorer Pack und der normalen Myki Karte. In dem Myki Explorer Pack ist die Kartengebühr, ein Guthaben für einen Tagespass, Karten fürs Handy und Rabatte für Attraktionen in Melbourne enthalten.

Die normale Myki Card ist leider nicht kostenlos und kostet einmalig 6 AUD und kann dann beliebig häufig und hoch aufgeladen werden. Anders, als in anderen Städten, bekommst du das Geld nach deinem Aufenthalt nicht zurück.

Lohnt sich das Myki Explorer Paket?

Wenn du keine der Gutscheine nutzt, zahlst du 90 Cent mehr, als bei der normalen Karte, das heißt sobald du zum Beispiel vorhast das SeaLife Center, Melbourne Gaol oder das Eureka Skydeck zu besuchen, lohnt es sich auf jeden Fall. Die Karte kannst du wie eine normale Karte benutzen, das heißt, auch wieder beliebig aufladen.

Fahrpreise

Deine Myki Karte kannst du entweder nur mit einem Guthaben aufladen oder aber mit einem Pass. Mit dem sogenannten Myki Money lädst du ein Guthaben auf deine Karte. Beim Ein- und Ausstempeln wird automatisch der für dich günstigste Tarif gewählt. Das hängt erstens davon ab, in welcher Zone du unterwegs warst und zweitens wie häufig an einem Tag.

Stempelst du dich das erste Mal ein und wieder aus, wird dir der zwei Stunden Beitrag von deinem Guthaben abgezogen. Innerhalb dieser zwei Stunden kannst du dann so viel fahren, wie du möchtest, es fallen keine weiteren Kosten an.

Myki Money 2 Hour fare

Zone 1+2Zone 2
4,40 AUD3,00 AUD

Solltest du dann aber später nochmal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Melbourne unterwegs sein, wird dir ein weiterer Beitrag von deinem Guthaben abgezogen. Mit dem Myki Money kostet ein Tagesticket für zwei Zonen 8,80 AUD. Und mehr wirst du für einen Tag mit dem Myki Money auch nicht ausgeben. Das alles passiert vollkommen automatisch, ohne dass du etwas buchen musst. Lediglich jedes mal ein- und austappen.

Myki Money Tageskarte

Zone 1+2Zone 2
8,80 AUD6,00 AUD

7 Tagespass (Weekly Myki Pass)

Wenn du weißt, dass du eine Woche in Melbourne unterwegs bist und womöglich auch etwas außerhalb deine Unterkunft hast, dann kann sich ein Wochenticket für dich auf jeden Fall lohnen. Wir selber haben uns für diesen entschieden. Du musst zuerst das entsprechende Guthaben auf deine Karte laden und kannst dann das Wochenticket wählen.

Zone 1+2Zone 2
44,00 AUD30,00 AUD
Verkehrsmittel in Melbourne

Hoffentlich hat dir unser Beitrag geholfen und du bist gut auf deinen Aufenthalt in Melbourne vorbereitet. Haben dir Informationen gefehlt, oder warst du schonmal in Melbourne? Wir freuen uns über ein Kommentar von dir.

Noch mehr Lust auf Australien? Dann geht es hier zu unseren anderen Beiträgen.

Ungefiltert, einfach frei heraus unsere Reisetagebücher

Stadtstrand in Coral Bay
Coral Bay und das Ningaloo Reef
Sydney Skyline
Die schönsten Aussichtspunkte in Sydney

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü