Unsere Tipps für die Yasawa Inseln

Die Yasawa Inseln sind eine Inselgruppe im Westen der Hauptinsel Viti Levu und gehören zu den Traumzielen Fidschis. Diese Inselgruppe besteht aus vulkanischem Gestein und ragt teilweise mehrere Hundert Meter aus dem Meer. Ein Bild, das wir vorher so gar nicht von Fidschi im Kopf hatten. Hier fanden wir während unseres Inselhoppings tolle Wanderungen, paradiesische, einsame Strände und die freundlichsten Menschen, die wir bisher kennengelernt haben.

Blue Lagoon in Fidschi
Blue Lagoon auf Nanuya Lailai

Die Inselgruppe der Yasawas besteht aus 20 zumeist bewohnten Inseln und liegt etwa 40 Kilometer nordwestlich der Hauptinsel Viti Levu. Sie sind das perfekte Reiseziel, wenn du Inselhopping auf den Fidschi Inseln machen möchtest.

In diesem Blogbeitrag nehmen wir dich mit auf die Yasawa Inseln und erzählen von unseren Lieblingsorten auf dieser traumhaften Inselgruppe.

Yasawa Inseln
Yasawa Inseln

Das findest du in unserem Blogbeitrag

Yasawa Insel: Wayalailai

Wayalailai war die erste Insel, die wir bei unserer Inselhopping Tour besucht haben. Um gleich zu Beginn ein bisschen Abenteuer zu erleben, haben wir uns dazu entschieden, mit dem Fiberglasboot von unserem Gastgeber des Homestays von Viti Levu aus auf die Insel zu fahren. Drei Nächte haben wir auf Wayalailai in dem Homestay von Wais und Ele verbracht und das erste mal so richtig die fidschianische Gastfreundschaft kennengelernt. Wir wurden gleich zu Beginn mit unglaublich leckerem Mittagessen und einer Menge lachender Gesichter begrüßt und haben uns sofort wohl gefühlt.

Inselhopping auf Fidschi, Wayalailai

Was gibt es auf Wayalailai zu erleben?

Sunrise Walk auf den Gipfel der Insel

Da wir eher Langschläfer sind, haben wir uns dazu entschieden, diesen Walk nicht zum Sonnenaufgang, sondern direkt nach dem Frühstück zu starten. Der Wanderweg schlängelt sich durch den Wald und die Grasflächen stetig bergauf in Richtung Gipfel. Immer wieder gibt es Stops mit wunderschöner Aussicht auf die benachbarten Inseln und das Meer.

Oben angekommen wirst du mit einem 360 Grad Blick auf Wayalailai belohnt und kannst bei gutem Wetter viele der Yasawa Inseln im Norden sehen. 

Wanderung Fidschi

Schnorcheln gehen

Direkt am Strand beginnt auf vielen der Yasawa Inseln das Riff und bietet bei Flut die perfekte Gelegenheit zum Schnorcheln. Hier tummeln sich tropische Fische und eine Menge bunter Korallen. 

Unser Gastgeber bot außerdem eine Tour mit dem Boot zu einem weiter draußen gelegenen Riff an. Hier trafen wir dann auf ein paar weitere Gäste anderer Homestays und sind zusammen mit teilweise anderthalb Meter großen Riffhaien geschnorchelt.

Während der Manta Saison von Mai bis Oktober hast du hier außerdem noch die Gelegenheit, mit den großen Rochen zusammen schnorcheln zu gehen. Leider war die Saison bei unserem Besuch gerade erst am Anfang und die Chance auf Mantas war noch zu gering.

Haie schnorcheln in Fidschi

An einem traditionellen Lovo Abendessen teilnehmen

Der Lovo ist der traditionelle Erdofen der Einwohner Fidschis, in dem Gemüse, Fisch und Fleisch auf heißen Steinen gegart wird. Dazu werden erst die Steine im Feuer erhitzt und dann zusammen mit dem Essen unter Palmenblättern und Erde vergraben, bis das Ganze gar ist. 

An diesem Abend saßen wir dann mal nicht alleine am Tisch zum Essen, sondern zusammen mit der ganzen Familie am Boden und Besteck gab es auch keines. Das war eines der schönten Erlebnisse für uns, da wir wussten, dass wir an einem besonderen Abend der Familie dabei waren. 

Traditionelles Essen in Fidschi
Vorbereitungen des Lovo Erdofens. Wie so vieles wird auch das zusammen und auf dem Boden gemacht.

Naviti Island –  Homestay in der Familie vom Dorfhäuptling

Naviti Island war der zweite Stop auf unserer Inselhoppingroute über die Yasawa Inseln und ist uns ganz besonders im Gedächtnis geblieben. Hier haben wir bei dem Sohn des Dorfhäuptlings gewohnt und bekamen so eine Menge Einblicke in die Traditionen und Abläufe des Dorflebens auf den Yasawa Inseln.

Palmen auf Naviti auf den Yasawa Inseln

Was kannst du auf Naviti Island machen?

Diese Liste ist nicht besonders lang, da hier das traditionelle Leben die Hauptrolle spielt und nicht die Touristen. Die Familie des Häuptlings ist mit einer weiteren Familie die einzige mit einem Homestay und so waren wir ab der zweiten Nacht für drei Tage die einzigen beiden Besucher im Dorf. 

In dieser Zeit haben wir ein paar kleine Ausflüge auf den Gipfel der Insel, in das Feld der Familie und zum Schnorcheln im Riff gemacht. Den Rest der Zeit haben wir einfach den Ausblick von unserem Strandbungalow genossen oder haben den Kinder des Dorfes mit unsere Drohne eine Menge Spaß bereitet.

Strand auf Naviti auf den Yasawa Inseln

In der Zwischenzeit haben wir noch von Tua, unserem Gastgeber, gelernt, wie man eine Kokosnuss schält oder haben seiner Frau dabei geholfen unser Frühstück zuzubereiten und dabei gleich noch das Rezept für die weltleckersten Kokosnussbrötchen bekommen.

Auch Tua bietet seinen Gästen in der Manta Saison an, sie mit dem Boot raus zu fahren, damit man mit den Rochen schnorcheln gehen kann.

Backpacker Homestay und die blaue Lagune auf Nanuya Lailai

Die letzte Yasawa Insel, die wir besucht haben, war Nanuya Lailai relativ weit im Norden der Inselgruppe. Diese Insel ist bekannt für die blaue Lagune im Westen der Insel, in der der gleichnamige Filmklassiker im Jahr 1980 gedreht wurde. Wir kannten den Film natürlich nicht, wollten uns diesen Traumstrand aber nicht entgehen lassen. 

Blue Lagoon in Fidschi
Blue Lagoon in Fidschi

Yasawa Insel Highlight – die Blue Lagoon

Wenn es ein Must See auf den Yasawa Inseln gibt, dann ist es für viele die blaue Lagune auf Nanuya Lailai. Seitdem hier der Film gedreht wurde, wurde der Traumstrand mit dem kristallklaren Wasser immer bekannter. Mittlerweile gibt es extra Fidschi Kreuzfahrten, die hierher fahren und einen Tag in der Lagune ankern. Leider zerstört das Schiff dann so ziemlich jedes Foto, dass man in der Bucht machen möchte. 

Blue Lagoon, Yasawa Islands

Trotzdem konnten wir unseren Tag hier genießen und ein paar Stunden an dem Strand und in dem fast komplett ruhigen Wasser verbringen. Schnapp dir einfach deine Badesachen und den Schnorchel und erkunde die Lagune auf eigen Faust. Geheimtipp: Nur bei Flut ist es wirklich schön blau und zum schwimmen geeignet.

Unser Unterkunft auf Nanuya Lailai

Wir haben auf dieser Insel ein weiteres Homestay gebucht, aber eine komplett andere Erfahrung zu den beiden vorherigen Unterkünften gemacht. Da auf dieser Insel deutlich mehr los ist, haben die Homestays hier eher Hostelcharakter mit ein bisschen mehr Gemeinschaftsgefühl dank der gemeinsamen Mahlzeiten. 

nanuya Lailai - Yasawa Inseln

Weitere Sehenswürdigkeiten und Inseln der Yasawas

Sawa-I-Lau Island und die Unterwasserhöhle

Wenn dir schnorcheln und am Strand entspannen nicht reicht kannst du einen Ausflug zur Sawa-I-Lau Höhle im Norden der Blue Lagoon machen. Diese Höhle liegt innerhalb der kleinen gleichnamigen Insel und kann nur bei Ebbe betreten oder genauer gesagt, beschwommen werden. Sie ist mit Wasser gefüllt und kann nur mit dem Boot erreicht werden. 

Mantarochen rund um Drawaqa Island

Die Drawaqa Insel ist bekannt für ihre Lage in der Nähe der großen Mantarochen, die hier jedes Jahr von Mai bis Oktober zu finden sind. Die meisten Homestays und Resort der umliegenden Inseln bieten ebenfalls Schnorcheltouren mit den Mantas an.

Schnorcheln vor Nacula Island

Nacula Island liegt nördlich von Nanuya Lailai und der Blue Lagoon und beherbergt drei Resorts mit wunderschönen, weißen Sandstränden. Im Sunrise Lagoon Homestays hatten wir das Glück, einen Meeresbiologen kennenzulernen, der uns mit zum Schnorcheln in dem Kanal zwischen Nanuya Lailai und Nacula genommen hat. Hier haben wir eine riesige Fischvielfalt und eine Menge Korallen gesehen, die hier dank der Strömungen in dem Kanal perfekte Bedingungen vorfinden.

Tipps für dein Inselhopping auf den Yasawa Inseln

Wie kommst du von Insel zu Insel?

Zu diesem Thema haben wir einen eigenen ausführlichen Blogartikel geschrieben, damit du einen guten Überblick über die verschiedenen Fähranbieter und Transportmöglichkeiten zwischen den Yasawa Inseln bekommst.

Wo kannst du deine Unterkünfte auf den Yasawa Inseln buchen?

Wir haben unsere erste Unterkunft auf Wayalailai direkt auf Airbnb gebucht und die anderen beiden Homestays über den Travel Desk unseres Hotels in Nadi. Generell empfehlen wir dir, die Homestays erst in Fidschi über dein erstes Hotel zu buchen, da sie dort die Gastgeber meist persönlich kennen und den Transport zusammen mit der Unterkunft organisieren können. Einige der Homestays findest du auch gar nicht online und bist daher auf die Travel Desks angewiesen. Durch die Buchung über die Travel Desk mussten wir auch nichts extra zahlen.

Yasawa Inseln in Fidschi- unsere Unterkunft
Unsere Unterkunft auf Naviti Island

Sollte eines der Homestays allerdings auf Airbnb verfügbar sein, tust du den Gastgebern einen Gefallen, wenn du auch dort buchst. So fallen für sie deutlich weniger Gebühren an, als bei einer Buchung über das Hotel und der Preis ist der gleiche. In diesem Fall brauchst du auch kein Bargeld mehr für die Unterkunft mitnehmen, da du schon über die Plattform bezahlt hast.

Wenn du lieber in einem Hotel oder Resort auf den Yasawa Inseln übernachten möchtest, findest du diese Unterkünfte auf booking.com.

Hier bekommst du 25 Euro Startguthaben, wenn du dich bei Airbnb anmeldest.

Wie ist die Verpflegung auf den Yasawa Inseln?

Sagen wir mal so, verhungern ist so gut wie unmöglich. Vor allem in den Homestays haben wir Unmengen an super leckerem und frischem Essen bekommen. Teilweise haben wir nicht einmal die Hälfte dessen geschafft, was uns aufgetischt wurde. Häufig gibt es Fisch oder Meeresfrüchte zusammen mit Gemüse und als Sättigung meist Cassava oder Brotfrucht. 

Läden gibt es auf den Inseln keine, aber einige der Dörfer, Homestays oder Resorts betreiben einen kleinen Kiosk, in dem es Süßigkeiten, Getränke und mit etwas Glück auch Drogerieartikel gibt.

Unser Highlight war aber die nicht enden wollende Verpflegung mit kostenlosen, frischen Kokosnüssen.

Kokosnuss trinken auf Fidschi

Was solltest du mit auf die Inseln bringen?

Gepäck

Wir sind mit unserem gesamtem Gepäck auf die Yasawa Inseln gefahren und hatten keine Problem beim Transfer zwischen den Inseln. Wir haben allerdings viele Reisende getroffen, die ihren großen Rucksack auf der Hauptinsel im Hotel gelassen haben und nur mit dem Nötigsten auf die kleinen Inseln gefahren sind. Viel mehr als eine Zahnbürste und die Badehose braucht man auch eigentlich nicht, oder?

  • Stichwort Gepäck – In unserer Weltreise Packliste zeigen wir dir, was in unseren Rucksäcken steckt.

Kava als Gastgeschenk

Eines solltest du aber auf keinen Fall vergessen, wenn du auf den Yasawa Inseln in einem Homestay übernachtest und das ist der Kava. Kava ist eine Wurzel, aus der ein traditionelles Getränk gemacht wird. Dieses ist leicht betäubend und macht einen in großen Mengen sehr entspannt. Lebt man mit einer Familie in einem Homestay oder besucht eines der Dörfer, wird der Kava als Wurzel oder schon zu Pulver verarbeitet häufig als Gastgeschenk mitgebracht. Am Abend wird der Kava dann in der Regel in der Männerrunde des Dorfes zusammen mit den Gästen getrunken.

Am besten fragst du hier vor deiner Anreise kurz nach, ob die Familie Kava trinkt. Auf unseren zweiten Inseln gehörten unsere Vermieter den Siebenten-Tags-Adventisten an, nach deren Glauben sie vieles nicht verzehren und dazu gehörte auch Kava.

Kawa Zeremonie auf den Yasawa Inseln
Kawa Zeremonie auf den Yasawa Islands

Bargeld

Wenn du ein Homestay über dein Hotel buchst, brauchst du genügend Bargeld, um die Unterkunft zu zahlen und zusätzlich noch welches für eventuelle Aktivitäten wie Hai- oder Mantaschnorcheln. 

Trinkwasser

Trinkwasser ist auf den Yasawa Inseln nur begrenzt vorhanden und wird aus dem Regenwasser gewonnen. Während der Mahlzeiten wurde uns immer etwas zu trinken angeboten aber für den restliche Tag benötigst du dein eigenes Trinkwasser. Auch hier lohnt es sich vorher einmal nachzufragen, da es die Homestays unterschiedlich handhaben. Solltest du in Resorts übernachten, ist das allerdings kein Problem.

Leben mit den Einheimischen – was erwartet dich in den Homestays auf den Yasawa Inseln

Wie der Urlaub in einem Resort ist, haben wir selber nicht erlebt, brauchen wir aber wahrscheinlich auch nicht genauer zu beschreiben. Viel interessanter ist, was dich bei der Übernachtung in einem Homestay erwartet.

Die Unterkünfte sind meist sehr einfache Holzhäuser oder Blechhütten. Manchmal wohnst du mit der Familie in einem Haus oder du bekommst deine eigene kleine Hütte. Im Badezimmer ist in der Regel eine Toilette mit Spülung und auch fließendes Wasser gibt es. Die Dusche ist unserer Erfahrung nach aber etwas abenteuerlicher. In unseren Unterkünften gab es zum duschen jeweils ein Fass mit einem kleinen Eimer und natürlich kein heißes Wasser. 

Wohnhütten auf den Inseln

Die Einheimischen freuen sich über jede Hilfe und Interesse an ihrem Alltag und bieten dir die Gelegenheit das wirklich Leben kennenzulernen. So durften wir dabei helfen das Essen für den Erdofen vorzubereiten, bei der Ernte von Cassava zusehen und unsere eigene Kokosmilch herstellen.

Respekt innerhalb des Dorfes

Respekt ist für die Einwohner Fidschis besonders wichtig und wird natürlich auch von den Gästen erwartet. Besonders wichtig ist den Fidschis eine angemessene Kleidung im Dorf und an den Stränden, die direkt am Dorfrand liegen. Frauen sollten ihre Schultern und Knie bedecken und die Männer dürfen im Dorf keine Kopfbedeckung tragen. Wo du dich am Strand in Badesachen breit machen kannst, sagen dir die Gastgeber aber gerne. Hier haben wir besonders gemerkt, wie sehr wir den Einheimischen eine Freude machten, wenn wir uns an diese einfachen Regeln gehalten haben.

Yasawa Inseln mit Sarong
Yasawa Inseln mit Sarong

Das Wetter auf den Yasawa Inseln

Das Wetter auf den Yasawa Inseln ist meist etwas besser als auf den großen Inseln oder denen im Osten der Hauptinsel. Denn häufig regnen sich die Wolken in den Bergen auf der Hauptinsel ab und lassen so das schlechte Wetter dort.

Das waren unsere Erfahrungen und Tipps für die Yasawa Inseln vor der Westküste von Viti Levu. Wenn du fragen oder Anregungen zu diesem Blogbeitrag hast, freuen wir uns über ein Kommentar von dir. 

Noch mehr Lust auf Fidschi? Dann geht es hier zu unseren anderen Beiträgen.

Ungefiltert, einfach frei heraus unsere Reisetagebücher

Fidschi Homestay Naviti
Tag 216 bis 224 – Inselhopping auf den Yasawa Inseln
Essen auf Fidschi: Meeresfrüchte
Typisches Essen und Trinken auf Fidschi

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü