Inselhopping in Fidschi – So einfach ist es!

Wenn sich ein Land für Inselhopping anbietet, dann ist es Fidschi. Das Archipel im Südpazifik besteht aus über 300 Inseln, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden. Das Inselhopping über die Yasawa Inseln war für uns der schönste Abschnitt unserer Reise durch Fidschi. Wir saßen in kleinen Fiberglasbooten auf dem Weg zu den Homestays und waren sprachlos darüber, wie unglaublich blau und paradiesisch das Wasser war. Die Korallen hätte wir vom Boot aus berühren können und wären am liebsten direkt mit Badeohose ins Wasser gesprungen.

Bei der Planung unserer Fidschi Reise haben wir nur sehr wenige Informationen zu den wichtigsten Fragen beim Inselhopping gefunden und haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, dir bei deiner Fidschi Planung zu helfen.

In diesem Blogbeitrag findest du alle Informationen zum Thema Inselhopping auf den Yasawa Inseln und den Mamanucas. Was du auf den Yasawa Inseln machen kannst, findest du in unseren Beitrag Unsere Tipps für die Yasawa Inseln

Awesome Adventures Inselhopping

Das findest du in unserem Blogbeitrag

Inselhopping auf Fidschi mit dem Bula Pass

Die einfachste Variante, um auf den Yasawa Islands von Insel zu Insel zu reisen, ist der Bula Pass von Awesome Adventures. Dieser Fähranbieter ist aber auch Teil der verschiedenen Resorts auf diesen Inseln und dementsprechend teuer im Vergleich zu den lokalen Alternativen.

Wie funktioniert der Bula Pass?

Der Bula Pass ist ein offenes Fährticket für einen Zeitraum von 5 bis 13 Tagen. Innerhalb dieser Zeit kannst du diese Fähren als eine Art Hop on/Hop off Service nutzen und so von Insel zu Insel zu reisen. Pro Tag ist nur eine Fahrt erlaubt, du kannst also keine Tagesausflüge mit diesem Ticket machen. 

Da die Anzahl der Plätze auf den Fähren begrenzt ist, empfiehlt Awesome Adventures die Fahrten ein paar Tage im Vorraus zu buchen. So stellst du sicher, dass du auf jeden Fall einen Platz an Board bekommst. Die Buchung kannst du einfach selber telefonisch oder bei einem der Travel Desks in den Hotels machen. Alternativ kannst du auch in das Büro von Awesome Adventures in Port Denarau gehen und dort deine Fähre buchen.

Fidschi Inselhopping Awesome Adventures

Was kostet der Bula Pass?

In dieser Tabelle findest du die aktuellen Preise für den Bula Pass für 2019/20. 

5 Tage 7 Tage 9 Tage 11 Tage13 Tage
425 FJD540 JFD 660 FJD 720 FJD 790 FJD

Welche Inseln gehören zum Bula Pass?

Der Yasawa Flyer, so wird die Fähre genannt, verbindet sämtliche Resorts und Homestays auf den Yasawa Islands. Der Flyer fährt allerdings nicht direkt zu jeder Insel, sondern hält auf dem offenen Meer, wo du dann von kleinen Fiberglasbooten abgeholt wirst. Jedes Homestay und Resort, weiß Bescheid, wann der Flyer wo ist und schickt diese kleinen Boote rechtzeitig raus, um die Fähre zu treffen.

Zusätzlich hält der Yasawa Flyer auf dem Weg auch noch an der South Sea Island, Serenity Island und der Beachcomber Island, die nicht zu den Yasawas gehören.

Wie sind die Fahrzeiten vom Yasawa Flyer?

Der Flyer verlässt den Hafen in Port Denarau morgens um 8:45 Uhr in Richtung South Sea Island. Gegen 1:45 Uhr erreicht die Fähre Nacula Island im Norden und macht sich von dort aus wieder auf den Rückweg. Um circa 18 Uhr erreicht der Flyer wieder Port Denarau. 

Wenn du bei deinem Inselhopping auf dem Weg nach Norden bist, wirst du auf dem Hinweg abgeholt. Bist Richtung Süden unterwegs, holt dich der Flyer erst auf dem Rückweg ab. Aber auch hier wissen die Hotels und Homestays Bescheid und sagen dir, wann du abgeholt wirst.

Inselhopping mit dem Awesome Pass

Neben dem Bula Pass bietet Awesome Adventures noch den Awesome Pass an. Dieses Ticket ist die perfekte Kombination für dich, wenn du so wenig wie möglich selber organisieren möchtest. 

Der Awesome Pass ist nämlich eine Kombination aus Hop On Hop Off Fährticket und gebuchten Unterkünften in den Resorts oder Homestays. Diesen Pass gibt es, wie den Bula Pass, für minimum 5 bis maximal 13 Tage Inselhopping auf den Yasawa Inseln.

Den Awesome Pass gibt es in drei verschiedenen Preiskategorien

Simple Stays
Basic Dorms oder Lodges in Homestays, häufig ohne heißes Wasser.

Relaxed Resorts
Dorms oder Lodges in den Resorts, teilweise mit Gemeinschaftsbad

Relaxed Resorts Upgrade
Lodges meist mit Meerblick und eigenem Badezimmer

Innerhalb dieser drei Kategorien, kannst du dann noch zwischen Dorm, Doppel- oder Einzelzimmer wählen. Außerdem kannst du wählen, ob du die Verpflegung gleich mit buchst.

  • Die genauen Preise und Zimmerkombinationen findest du direkt auf der Internetseite von Awesome Adventures 

Inselhopping auf Fidschi mit dem Tavewa Seabus

Der Tavewa Seabus ist nur bedingt zum Inselhopping auf den Yasawa Islands geeignet, da er nur direkt in den Norden zur Blue Lagoon fährt. Diese Fähre bietet sich also nur an, wenn du zwei bis drei der Inseln im Norden sehen möchtest, und dazwischen einen eigenen Transport mit den Fiberglasbooten organisierst. 

Wir haben den Seabus am Ende unserer Inselhopping Tour zurück nach Lautoka genutzt, da er die günstigere Alternative zum Yasawa Flyer war. Die Fahrt mit dem Taxi von Lautoka nach Nadi oder Port Denarau war hier im Fährticket mit inbegriffen und wurde vom Personal an Board organisiert.

Hier die richtigen Informationen zu Preisen, Stops und eventuellen weiteren Routen zu finden, war gar nicht so leicht, da die Internetseite scheinbar nicht wirklich gepflegt wird. Die Preise dort stimmten nicht mit dem überein, was wir am Ende bezahlt haben und buchen konnten wir nur in unserem Hotel über den Travel Desk oder direkt an Board.

Als Anhaltspunkt können wir dir sagen, dass wir im Mai 2019 für die Fahrt von der Blue Lagoon aus 132 Fiji Dollar pro Person und inklusive Taxi nach Nadi bezahlt haben.

Inselhopping über die Fidschi Inseln selber organisieren

Die letzte Möglichkeit, die es für Inselhopping auf den Yasawa Islands gibt, sind die kleinen Fiberglasboote der Homestaybesitzer. Viele der Homestays bieten an, dich auf der Hauptinsel abzuholen und auch zu weiteren Inseln zu bringen. Diese Option ist meist etwas günstiger als die Fähren von Awesome Adventures und Seabus. Dafür kann der Weg schon bei leichtem Wind zu einer echten Achterbahnfahrt werden, da die kleinen Boote den Wellen nichts entgegenzusetzen haben. Wenn du also nicht besonders Seefest bist, oder das Wetter nicht wirklich gut ist, ist eine Fähre der deutlich sicherere und entspanntere Weg, um auf die Trauminseln zu kommen.

Fidschi Inselhopping auf eigene Faust – Unsere Route und Erfahrungen

Wir wollten alle drei Varianten ausprobieren und haben zusammen mit unserem Hotel eine eigene Route über die Yasawa Inseln geplant. Auf allen drei Inseln haben wir in Homestays bei Einheimischen übernachtet und es keine Minute bereut. Wir hatten Traumstrände vor der Tür und teilweise komplett für uns alleine. 

Unsere Route über die Yasawa Inseln

Begonnen haben wir unsere Inselhoppingtour auf Wayalailai, einer der südlichsten, der Yasawa Inseln. Hier haben wir uns vom Gastgeber der Unterkunft mit einem Fiberglasboot in Lautoka abholen lassen und sind etwa anderthalb Stunden über die Wellen gehüpft. Schon bei kaum Wind und relativ flachem Wasser, war das eine Tortur für Rücken und Po. Erstaunlicherweise sind unsere Rucksäcke aber komplett trocken geblieben.

Zur nächsten und übernächsten Insel sind wir dann mit dem Yasawa Flyer gefahren, allerdings ohne Bula Pass, sondern mit Einzeltickets. Diese haben wir auch vorher über unser Hotel gebucht und angezahlt. Die Tickets dann noch extra im Vorfeld in Port Denarau abzuholen und komplett zu zahlen, ist möglich aber nicht notwendig, da du den Restbetrag auch an Bord zahlen kannst. Sowohl auf Naviti, als auch auf Turtle Island wurden wir jeweils von unserem Gastgeber mit einem kleinen Boot von der Fähre eingesammelt. Gerade wenn du in Homestays übernachtest, solltest du mit Extrakosten von 10 bis 15 FJD pro Person und Fahrt rechnen.

Zurück zum Festland sind wir dann wie oben schon erwähnt, mit dem Tavewa Seabus gefahren. Diese Fähre ist deutlich langsamer als der Yasawa Flyer, dafür aber auch etwas günstiger. Der Seabus fährt außerdem nicht nach Port Denarau sondern nach Lautoka im Norden von Nadi. Von hier aus wurden dann Taxis organisiert, die uns zurück nach Nadi gebracht haben. Wie teuer eine Fahrt mit dem Local Bus ist erfährst du in unserem Beitrag Die Fidschi Inseln mit Fähre und Bus entdecken.

Inselhopping Fidschi Fiberglasboot

Inselhopping auf den Mamanuca Inseln

Auch die Mamanuca Inselgruppe hat einige Homestays und Resorts zu bieten, in denen du übernachten kannst. Innerhalb dieser Inselgruppe fährt der Anbieter South Sea Cruises und zu drei der Inseln auch der Yasawa Flyer von Awesome Adventures (South Sea Island, Beachcomber Island, Serenity Island).

Die Mamanuca Islands sind jedoch eher für Tagesausflüge bekannt, da sie nur wenige Bootsminuten vom Festland entfernt liegen und teilweise nur kleine Sandinseln sind. Zusätzlich zu seinem Fährangebot bietet South Sea Cruises hier auch unterschiedliche Tagestouren an. Hier können wir leider keine Erfahrungen mit dir teilen, da wir nur einen Tagesausflug zur Malamala Beach Club Insel gemacht haben. 

Auf der offiziellen Website von South Sea Cruises findest du aber alle wichtigen Informationen zu den Inselverbindungen und Tagestouren. 

Inselhopping in Fidschi mit dem Yasawa Flyer

Wie du dich auf der Hauptinsel fortbewegen kannst oder auf die größeren Nachbarinseln kommst, haben wir in unserem Blogbeitrag Die Fidschi Inseln mit Fähre und Bus entdecken geschrieben.

Wir haben versucht in diesem Blogbeitrag all unser Wissen zum Inselhopping auf Fidschi unter zu bringen. Da vieles in diesem Land noch über Telefon und persönliche Kontakte läuft, war es häufig gar nicht so leicht, eine Route vorher zu planen. Wir waren jedoch überrascht, wie reibungslos alle Verbindungen, die vorher durch dutzende Telefonate des Hotels gebucht wurden, geklappt haben.

Unser wichtigster Tipp also zum Schluss: Its Bula Time in Fischi. Egal wie chaotisch dir die Planung und Buchung vorkommt. Am Ende klappt alles und jeder landet wieder auf der Hauptinsel. Und wenn nicht? Dann bist du halt auf einer kleinen Sandinsel im Pazifik gestrandet und da gibt es deutlich schlimmeres oder?

Wenn dir der Blogbeitrag geholfen hat, schreib uns gerne ein Kommentar zu deinen Erfahrungen. Wenn irgendeiner unsere Tipps nicht mehr stimmt, freuen wir uns auch über eine kleine Rückmeldung.

Noch mehr Lust auf Fidschi? Dann geht es hier zu unseren anderen Beiträgen.

Ungefiltert, einfach frei heraus unsere Reisetagebücher

Fidschi unsere Reisekosten
Was kostet ein Urlaub auf Fidschi – Unsere Reisekosten
Palmen auf Naviti auf den Yasawa Inseln
Die besten Routen für deinen Fidschi Urlaub

Ähnliche Beiträge

No results found

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü